HOME ABOUT SUSTAINABILITY DIY/RECIPES LIFESTYLE TRAVEL PERSONAL

DIY - Einen weihnachtlichen Bascetta-Stern falten mit Videoanleitung

ChristlMistl | 29. November 2016 | / / | 2 Kommentare

Kaum zu glauben, aber der erste Advent liegt schon hinter uns und Weihnachten rückt somit immer näher. Wer noch etwas gemütliche Deko zu der wohl kuscheligsten Jahreszeit haben möchte, der könnte sich ja einen Bascetta-Stern falten und ihn mit einer LED-Lichterkette ausleuchten. Alles, was man für diesen Stern braucht sind 30 Quadrate aus Papier.

DIY - drei Ideen für einen selbst gebastelten Adventskalender

ChristlMistl | 22. November 2016 | / / | Kommentieren

Puh, fast auf den letzten Drücker schaffe ich es doch noch, pünktlich zum DIYTuesday meine Adventskalenderideen zu posten. Ich liebe Adventskalender, weil sie einem die Zeit bis zum Weihnachtsfest versüßen. Und bei versüßen, meine ich es auch so. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass die Füllungen für einen Adventskalender zusammengerechnet den Wert eines Weihnachtsgeschenkes übersteigen. Und ich finde es schade, dass diese kleine Vorfreude so sehr aufgebauscht und kommerzialisiert wird. Ich mag die Idee, einen Adventskalender zu basteln. Allein diese Geste, dass man sich für jemanden Zeit genommen hat, ist ein schönes Geschenk.

DIY - zarte Lippenpflege für die kalte Jahreszeit

ChristlMistl | 1. November 2016 | / / / | 2 Kommentare

Bei bisherigen Fettstiften für die Lippen hatte ich immer das Gefühl, dass A) meine Lippen den ganzen Tag eine dicke Schicht durch die Gegend tragen oder B) es kurzfristig gut wirkt, aber langfristig gesehen, meine Lippen davon noch mehr austrocknen. Dazu las ich vermehrt davon, dass bei Tests (Bayerischer Rundfunk / Stiftung Warentest / SWR) vor allem in Lippenpflegeprodukten aromatische/gesättigte Kohlenwasserstoffe aus Mineralölen (MOAH/MOSH) gefunden wurden. Bis jetzt gibt es in der EU keinerlei Grenzwerte für diese Stoffe, die im Verdacht stehen, krebserregend zu sein. Als Vergleich: Lebensmittel, die einen MOAH-Gehalt hatten, der um ca. das 3000fache niedriger lag, galten als nicht mehr rechtskonform - in der Lippenpflege dürfen sie aber bleiben.

Rezept - Kanelbullar, schwedische Zimtschnecken

ChristlMistl | 25. Oktober 2016 | / | 1 Kommentar

Wer kennt und liebt sie eigentlich nicht - die leckeren Kanelbullar in unser aller Lieblings-Schweden-Möbelhaus?! Und da wir nicht ständig unsere Zeit dort verbringen, zieht heute ein wenig skandinavische Backkultur in unsere vier Wände ein. Das nächste Wochenende kommt bestimmt und wir sind dann mit unseren Zimtschnecken bestens vorbereitet - sei es als eingepackter Snack auf unserer Entdeckungstour, leckeres Gebäck zu Kaffee oder Tee oder als kleine Aufmerksamkeit beim nächsten Besuch. Definitiv eines meiner Lieblingkuchensrezepte im Herbst/Winter.

Musik & Du: Herbstlied

ChristlMistl | 24. Oktober 2016 | / | 1 Kommentar

Am Wochenende dachte ich noch so: "Oh, dieses Lied wäre wunderbar für eine Herbstplaylist...oh, und dieses hier auch..." Jetzt sitze ich hier und habe keine Ahnung mehr, welche Lieder das waren, die die Herbststimmung so perfekt wiedergaben. Mein Gedächtnis läuft gerade nicht auf Hochtouren. Unzählige gute Postideen sind in letzter Zeit im Gehirn aufgeploppt und an gefühlt ein Drittel kann ich mich gerade einmal erinnern. Ich sollte anfangen, alles aufzuschreiben.

Und dann lese ich den aktuellen Musik & Du Post bei Maribel, wo sie nach unserem perfekten Herbstlied fragt und auf einmal dudelt dieser eine Song in meinem Kopf und geht nicht mehr heraus.

DIY - veganes, aluminiumfreies Deo mit nur drei Zutaten selber machen

ChristlMistl | 18. Oktober 2016 | / / / | 2 Kommentare

Die Wahl des richtigen und passenden Deos ist bei mir schon ewig eine kleine Herausforderung. Über Schweiß zu erzählen, fühlt sich manchmal wie ein Tabubruch an. Als starker Schwitzer landete ich am Ende immer bei den aluminiumhaltigen Antitranspirants, um geruchsfrei über den Tag zu kommen. Doch das will ich einfach nicht! Aluminium steht in Verdacht krebs- und alzheimerfördernd zu sein und sowieso möchte ich so wenig Chemiepampe, wie nur möglich, an meinen Körper heranlassen. Ich testete übrigens Naturkosmetik-Deos bereits einige Male mit nur teilweisem Erfolg.

Mein Lieblingscarbonara-Rezept

ChristlMistl | 11. Oktober 2016 | / | 3 Kommentare

Nudeln sind so fast die einzigen Lebensmittel, die wirklich dauerhaft in meiner Küche vorrätig sind. Während Kartoffeln oder Eier in Kleinstmengen bei Bedarf gekauft werden, was sowieso eher selten geschieht, so kann ich mich immer auf Nudeln verlassen, wenn ich Appetit auf sie habe. Tja, und eigentlich könnte ich sie jeden Tag essen. Denn Nudeln können einfach nicht langweilig werden - es gibt viel zu viele Rezepte, die das Ganze so schön abwechslungsreich und schmackhaft machen. Ich und die Nudeln. Die Nudeln und ich. Eine nie enden wollende Liebesgeschichte.

Minimalismus - das Bewusstsein für die wichtigen Dinge im Leben

ChristlMistl | 5. Oktober 2016 | / / / / | 2 Kommentare

Minimalismus - ein Lebensstil, der sich als Gegenbewegung zur konsumorientierten Überflussgesellschaft sieht, um so ein selbstbestimmteres sowie bewussteres Leben zu führen.

Ich glaube, dass viele bei dem Wort Minimalismus ein stereotypes Bild von Kargheit, Eintönigkeit und Verzicht vor sich haben. Hatte ich schließlich auch einmal. Aber seitdem ich mich privat seit ein paar Jahren immer intensiver mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftige, erhielt ich eine neue, vielfältige und vor allem sehr überlegenswerte Sicht auf diesen Lebensstil. Von daher versuche ich mich heute, diesem Thema von meiner ganz eigenen Perspektive her zu nähern.

3 schnelle & günstige Interior-DIYs {Lichterkettenlampe, Harry Potter Tasse, Urlaubserinnerungen in Szene setzen}

ChristlMistl | 4. Oktober 2016 | / | Kommentieren

Ich liebe Lichterketten, aber bis jetzt sah bei mir jeder Versuch, das irgendwie schick in die Wohnung zu dekorieren, ziemlich blöde aus. Nach Weihnachten wurden sie dann erst einmal weggepackt. Nachdem ich dann auch noch meine kleine, kugelige IKEA-Lampe zerbrochen hatte, brauchte ich dringend eine neue Lichtquelle in dieser Ecke. Und dann entdeckte ich zufälligerweise diese grandiose Idee auf dem wunderbaren Blog StyleScrapbook von Andy Torres.

Ferien auf dem Holmsland Klit in Dänemark

ChristlMistl | 29. September 2016 | / | 4 Kommentare

Genau einen Monat und einen Tag ist es nun her, dass ich mich auf dem dänischen Holmsland Klit herumgetrieben habe, eine Nehrung, die den Ringkøbing Fjord von der Nordsee trennt und gerade einmal bis zu zwei km breit ist. Ja, das war immer ein atemberaubend toller Rundumblick, wenn man auf einer hohen Düne stand (und davon gibt es dort sehr viele) und auf der einen Seite die Nordsee hatte und auf der anderen den Fjord.

Rezept - Gewürzmuffins

ChristlMistl | 20. September 2016 | / | 3 Kommentare

Passend zum nahenden Herbst habe ich heute einen kleinen Vorschlag für den Kaffeetisch - rustikale, gewürzte Muffins. Also ein schöner Kontrast zu dem fruchtig leichten Geschmack des sich leider langsam verabschiedenden Sommers, denn in zwei Tagen ist ja auch schon Herbstanfang! Das nächste Mal mache ich die Muffins aber nicht mit der Sojareismilch, sondern mit meiner geliebten 3,5% fettigen Milch. Ich finde diese Sojareismilch schmeckt abartig widerlich und auch im Muffin lässt sie sich geschmacklich leider erahnen. Ich bin mir sicher, dass mir die Muffins mit normaler Milch noch um einiges besser als eh schon munden werden. Die anderen mochten sie alle so wie sie sind. Puh, Glück gehabt! Also doch etwas für den Blog!

Bedeutet etwas anders zu machen gleich, dass es falsch ist?

ChristlMistl | 16. September 2016 | | 2 Kommentare
Bildquelle: condesign via pixabay.com

Bedeutet etwas anders zu machen gleich, dass es falsch ist?
Nur weil es nicht auf den konventionellen, herkömmlichen, von den meisten Leuten praktizierten Weg geschieht, muss es dann gleich nicht richtig sein?
Heißt es gleich, dass man sich nichts sagen lässt, bloß, weil man dennoch seinen Weg weitergeht und ihn verteidigt?
Nur weil man nicht gleich nachgibt, nicht denselben Einheitsbrei macht?

Rezept - Hefeschnecken mit Pflaumenmus

ChristlMistl | 13. September 2016 | / | Kommentieren

Ich liebe Zimtschnecken bzw. Kanelbullar, aber die kann ja mittlerweile jeder. Wie wäre es mal mit einer kleinen Abwechslung? Sagen wir mal anstatt mit Zimt, mit leckerem Pflaumenmus? Am besten dann noch das aus den leckersten Pflaumen der Welt von der Nachbarin. Schwingt die Backlöffel, denn jetzt kommt ein schmackofatzes Kuchenrezept.

Rezept - Crumble mit Früchten der Saison

ChristlMistl | 30. August 2016 | / | 2 Kommentare

Wenn ich eines liebe, dann diesen Crumble und das aus zwei Gründen! Zum einen werden die Streusel mit Haferflocken gemacht, was dem Ganzen einen besonderen Crunch gibt. Zum anderen lässt es sich, was den fruchtigen Zutaten angeht, so herrlich einfach anpassen - je nachdem, was die Jahreszeit so hergibt. Daher mache ich Crumbles hauptsächlich in den Sommer- und anfänglichen Herbstmonaten, in dem ich dann alles reinklatsche, was der eigene Garten gerade so anbietet und das ist ziemlich viel! 

5 Kurzvideos zum Nachdenken

ChristlMistl | 24. August 2016 | / | Kommentieren

Zwischen Arbeiten, Umzugskartons packen, den Haushalt halbwegs aufrecht halten und mehrere Olympia-Livestreams gleichzeitig gucken, schaue ich mir gerade sehr, sehr gerne nachdenklichere Kurzvideos an, die nicht nur inhaltlich sondern auch visuell ziemlich packend sein können. Daher habe ich euch heute meine fünf liebsten herausgesucht, die Fragen wie: was macht glücklich, warum wollen wir ständig reisen, was ist wirklich wichtig im Leben oder was bedeutet Freiheit, aufwerfen und teilweise beantworten. Am Ende hilft uns dann das letzte Video dabei, dass wir wieder mehr aus dem Fenster schauen und wer weiß, über eben genau diese Fragen nachdenken.

Musiktipp #3 - Tom Thaler & Basil

ChristlMistl | 22. August 2016 | / | 2 Kommentare


Wenn der Norden auf den Süden trifft, so kann dabei echt was Feines herauskommen. So auch bei Tom Thaler & Basil, die Rap und elektronische Musik miteinander paaren. Der Hamburger Tom Ulrichs (aka Tom Thaler) übernimmt hier den Part als Rapper und Texter. Der Stuttgarter Marius Förster (aka Basil) hingegen hat den Part des Produzenten, der am Ende die passenden Beats dazu bastelt. Die Lieder sind eingängig, melodisch und von einer Leichtigkeit geprägt, sodass man gleich am liebsten auf das nächste Open Air springen möchte. Die Musik klingt nach Sommer, ist ehrlich, locker, nachvollziehbar und manchmal etwas jugendlich naiv.

Viel Spaß beim Reinhören!

Rezept: ein falsches indisches Butterhuhn

ChristlMistl | 16. August 2016 | / | Kommentieren

Die ersten werden sich jetzt vielleicht fragen, warum falsch? Ganz einfach, weil mein Butterhuhn eine Pute ist. Die war halt zu dem Zeitpunkt, als ich das Gericht gekocht habe, bei meinem Bio-Dealer des Vertrauens im Angebot. Außerdem mag ich Pute doch etwas lieber als Hühnchen. Egal, was man nun nimmt - schmeckt beides!

Musiktipp #2 - Razz

ChristlMistl | 15. August 2016 | / | 1 Kommentar

Auf die Musik von Razz wurde ich Ende 2014 bei der Fritznacht der Talente in Berlin aufmerksam, als sie ordentlich die Bühne rockten und dafür verdient den Preis für den besten Music Act bekamen. Letztes Jahr sah ich sie dann live beim Lollapalooza in Berlin und wieder einmal war es ein astreiner Auftritt. Eine Mischung aus Alternative, Indie und Rock gepaart mit modernen Beats. Ziemlich international klingt das Ganze, ohne dabei an Authentizität einzubüßen. Ehrlich, gefühlvoll, tanzbar und herrlich erfrischend. Und die Stimme von Sänger Niklas Keiser ist einfach unschlagbar. Musik, wie ich sie schon immer gerne mochte! Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, das Debutalbum hört auf den Namen "With your hands we'll conquer".

Rezept - getrocknete Tomaten & Tomatensuppe

ChristlMistl | 9. August 2016 | / | Kommentieren

Die Saison der Tomatenernte ist im vollen Gange. Ob nun roh, im Salat, als Bruschetta, in der Tomatensoße oder wie heute getrocknet und in der Tomatensuppe - der Zubereitung ist keine Grenze gesetzt. Ich muss echt sagen, dass ich die getrockneten Tomaten total liebe - auch wenn es etwas zeitaufwendig ist. Sie schmecken nicht nur wunderbar in der Suppe, sondern auch auf Crostinis. {Baguetteabschnitte mit Olivenöl beträufeln, Mozzarella herauflegen, im Ofen backen und anschließend mit den getrockneten Tomaten belegen.} Das aber nur einmal so am Rande als weiterer Zubereitungsvorschlag.

Mein #KultTrip: Einen halben Tag in Köpenick

ChristlMistl | 4. August 2016 | / | 2 Kommentare

Auf Instagram meinte ich ja schon, dass ich mich total in Köpenick verguckt habe und zwar sowas von! Ich verbrachte zwar nur einen Nachmittag bis Abend dort, aber dieser halbe Tag reichte vollkommen aus, um mich total in diesen Stadtteil zu verlieben. Hier kommen daher meine vier Highlights von diesem Tag.

Dieser Beitrag entsteht übrigens im Rahmen der Blogparade "Mein Kulturtrip für dich im Sommer  - #KultTrip" von Tanja Praske. Mitmachen könnt ihr noch bis diesen Sonntag, den 07.08.2016.

Rezept - Another One Pot Pasta

ChristlMistl | 2. August 2016 | / | 4 Kommentare

Wer den letzten One Pot Pasta Post verpasst hat, hier noch einmal kurz die Gründe, warum ich dieses Gericht so fantastisch finde: weniger Abwasch und dank des Kochens mit Gemüsebrühe ein wunderbar neues sowie unglaublich leckeres Nudel-Geschmacks-Erlebnis! Hinzu kommt dieses Mal, dass ich dank der Würze der Brühe gar nicht bemerkt habe, dass ich wieder einmal vergessen habe mit Salz und Pfeffer abzuschmecken. Wer also keine starke Würzung seines Gerichts benötigt (wie ich), der kann den letzten Schritt also getrost weglassen - schmeckt nämlich immer noch super. Ich persönlich nehme das nächste Mal vielleicht etwas mehr Spinat - das schöne daran, im Garten wächst gerade genügend davon.

Rezept - Rote Grütze Hefekuchen

ChristlMistl | 26. Juli 2016 | / | Kommentieren

Was ist leckerer als ein Hefekuchen? Was ist leckerer als Rote Grütze? Richtig, ein rote Grütze Hefekuchen! Im Sommer auch ganz easy mit frischen Beeren zu backen, aber spätestens im Herbst bzw. Winter dann ein wunderbarer geschmacklicher Gruß aus dem Sommer dank eingefrorener, überschüssiger Beeren aus dem Garten. Also ich wünsche mir jetzt das Wochenende zurück, denn das Blech ist leider schon geleert!

DIY - Mit der Ringelblume zu einem besseren Hautbild

ChristlMistl | 19. Juli 2016 | / / / | 2 Kommentare

Das Schöne an der Ringelblume ist, dass sie im Garten eine ziemlich dankbare Pflanze ist und den ganzen Sommer bis in den Herbst hinein blüht. Nicht nur die strahlend leuchten Farben ihrer Blüten versprühen ein gute Launegefühl, sondern auch ihre Wirkstoffe. Ich benutze sie sehr gerne zur Behandlung von Hautproblemen, wie z. B. Ausschlägen, kleinen Rissen oder Pickel. Als bewährt haben sich hier zwei „Rezepte“ gemacht, die man auch superschnell zu Hause nachmachen kann und die ich euch im Folgenden vorstellen möchte. Mal abgesehen davon, macht sie sich auch sehr gut in einer Kräuterbrause.

Tipps & Tricks wie wir Lebensmittelverschwendung vermeiden können

ChristlMistl | 15. Juli 2016 | / / / / | 1 Kommentar
Titelbildquelle: Ben_Kerckx via pixabay.com

Jährlich landen weltweit 1,3 Milliarden Tonnen an Nahrungsmitteln im Müll. Auf Deutschland bezogen sind es pro Kopf fast 20 Prozent der Nahrung, die einfach weggeworfen werden, weil sie nicht rechtzeitig verzehrt wurden oder zu viel gekauft wurde und sie somit verdorben waren. Viele vergessen jedoch dabei, dass zur Herstellung vieler Lebensmittel auch Energie, Wasser, Dünger, Pestizide, Medikamente sowie Land verbraucht werden. Wasser, Land und Energie sind knappe Güter, weswegen wir mit ihnen nachhaltig umgehen sollten. Pestizide, Medikamente sowie chemische Dünger haben konsequente Folgen für unsere Umwelt. Was hier auf den Boden gesprüht wird, kommt über kurz oder lang auch in unser Wasser. Wenn wir aber nun keine Lebensmittel mehr verschwenden würden, dann könnten wir voraussichtlich unsere Böden sowie die Luft um knapp ein sechstel weniger belasten.

In zwei Schritten zu deiner natürlichen, veganen Reinigungsmilch

ChristlMistl | 12. Juli 2016 | / / / | 1 Kommentar

Mit Reinigungslotionen habe ich mich schon immer sehr schwer getan. Als ich in diesem Bereich von meiner damaligen, herkömmlichen Reinigungsmilch umsteigen wollte, aufgrund der vielen chemischen Inhaltsstoffe wie Parabene, empfand ich es sehr schwierig eine auf Dauer bezahlbare Naturkosmetik-Variante zu finden, die keinen Alkohol enthält. Den Alkohol ist der Gräueltäter in meinem Gesicht schlechthin – es brennt, rötet noch mehr, ist für die Augen ungeeignet und trocknet die Haut noch mehr aus. In der Apotheke wurde ich zwar fündig und ich mochte das Produkt auch sehr, aber auf Dauer sind 15€ für das Studentenbudget etwas zu viel. 

Wandern & Moorschutz: Von Moor zu Moor im Norden Brandenburgs

ChristlMistl | 7. Juli 2016 | / / / | Kommentieren

Im dichten Nebel fährt ein Kahn durchs Moor. Seine Insassen sind nur schemenhaft erkennbar. Irgendwo ein Schrei...So oder so ähnlich könnte dies der Auftakt eines spanenden Krimis sein. Was macht das Moor nur mit uns, dass es uns seit Ewigkeiten gleichsam sowohl verängstigt als auch fasziniert? Ist es das mystisch Geheimnisvolle, seine Angst einflößenden Sagen oder schlichtweg seine pure Naturschönheit? Was auch immer es sein mag, als ich auf der Suche nach Wanderungen in Brandenburg war und ich auf die Moorwanderung stieß, stand für mich sofort fest: Ich muss dahin - Ich will unbedingt mal ein Moor sehen! Also fuhren wir los, um uns auf die Suche nach ein paar Moorleichen zu machen. 

Für Herz & Seele: ofenfrische Pizza selber machen

ChristlMistl | 5. Juli 2016 | / | 4 Kommentare

Vermutlich war ich in einem früheren Leben mal Italienerin. Anders kann ich mir meine große Leidenschaft für Pizza, Pasta e Gelato nicht erklären. Gerichte, die mir nie über werden, die immer schmecken, ich jeden Tag essen könnte und auch auf keinen Fall in meinem Leben missen möchte. Pastarezepte gibt es hier ja schon bzw. sind in der Pipeline und auch eine low carb Variante der Pizza mit Blumenkohlboden. Am Leckersten ist so eine Pizza aber immer noch mit einem richtig schön fluffigen, an den Rändern knusprigen Teig. Kohlenhydrate könnten nicht besser schmecken!

3 unalkohlische Drinks für einen kühlen Kopf an heißen Sommertagen

ChristlMistl | 28. Juni 2016 | / | 6 Kommentare

Der Sommer hat uns endlich wieder fest im Griff. Doch die heißen Temperaturen können auch ab und zu an einem zehren. Mit den folgenden drei unalkoholischen Sommerdrinks bewahrt aber jeder einen kühlen Kopf.

Rezept - Blumenkohlpizza

ChristlMistl | 21. Juni 2016 | / | 1 Kommentar

Eines kann ich euch sagen - so eine Blumenkohlpizza ist die reinste Sauerei für deine Küche, da der Blumenkohl klein geraspelt werden muss. Da ist es doch ein sehr, sehr großer Trost, dass das gute Stück am Ende auch noch fantastisch schmeckt! Doch jetzt springe ich ohne großes Vorwort gleich zum Rezept über - die Küche und der Putzeimer rufen!

1 Song - 1000 Erinnerungen

ChristlMistl | 20. Juni 2016 | / / / | 1 Kommentar

Kennt ihr auch das Gefühl? Ihr hört gerade irgendeinen Song und dann, ganz plötzlich, prasseln tausende Erinnerungen auf euch ein. Das passiert mir nämlich des Öfteren. Letztens erst wieder beim Aufräumen meines MP3-Players.

Mitte September 2013 führte mich die Reise eine Woche nach Dänemark. Ein Land, in dem ich als Kind immer meine Sommerferien verbrachte. Alles kam mir so sehr vertraut vor und doch war alles anders. Mit 21 Jahren nimmt man die Szenerie dann doch ganz anders wahr, saugt sie auf, beobachtet und schließt es ganz, ganz tief in sein Herz ein. Und da war halt noch dieser eine Song, der immer und immer wieder im dänischen Radio gespielt wurde. Ein Song, den ich in Deutschland wahrscheinlich gar nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt hätte, denn eigentlich gehörte er damals nicht so ganz zu meinem allgemeinen Musikgeschmack.

Warum auch du Mikroplastik meiden solltest

ChristlMistl | 17. Juni 2016 | / | 1 Kommentar
Bildquelle: Scott Ehardt via Wikimedia Commons

Wie letzte Woche schon in meinem Post zu der Plastikproblematik erwähnt, gibt es heute einen separaten Post zu Mikroplastik. Doch was ist Mikroplastik eigentlich? Es sind Kunststoffteilchen, die kleiner als fünf Millimeter sind und vorrangig in der Kosmetik in z. B. Zahnpasten, Duschgels oder Peelings als Schleifmittel, um eine bessere Reinigung zu erzielen (primäre Mikroplastik), oder auch in Mascaras oder Reinigungsmitteln zu finden. Aber auch über Jahre zerfallener Plastikmüll in den Ozeanen, der irgendwann mikroskopisch klein wird oder die sich bei jedem Waschgang herauslösenden Plastikfasern eines Textils aus Kunststoff, wie Fleece-Jacken, lassen sich zum Mikroplastik zählen (sekundäre Mikroplastik).

Ferne Länder und doch so nah - die Gärten der Welt in Berlin

ChristlMistl | 16. Juni 2016 | / | 1 Kommentar

Um für einen Tag sein Fernweh stillen zu können, muss man für die Gärten der Welt noch nicht einmal Vielflieger sein, denn sie laden auf einer Fläche von 21 Hektar zum Träumen in die verschiedensten, teilweise entferntesten Länder ein. So gibt es derzeit neun verschiedene Themengärten, deren Gestaltungen von orientalisch, chinesisch, japanisch über koreanisch, italienisch bis hin zu balinesisch reichen. Hinzu kommen noch ein wunderschöner Staudengarten, ein Labyrinth sowie Irrgarten und der Christliche Garten, der zum Innehalten und Ruhe finden einlädt. Ob nun Renaissance oder Moderne die Gärten vermitteln nicht nur weltweite Gartenkulturen sondern auch Gartenkunst im Wandel der Epochen. Und genau das ist auch das schöne an den Gärten der Welt - die enorme Vielfalt.

Tomorrow - die Welt ist voller Lösungen

ChristlMistl | 15. Juni 2016 | / / / | 1 Kommentar
Bildquelle: http://www.tomorrow-derfilm.de/download.html

Heute möchte ich euch einen Film ans Herz legen, den ich mir letzte Woche in Potsdam angesehen habe. Ich hatte zuvor schon von diesem gelesen und wollte ihn unbedingt sehen, umso glücklicher war ich, als ich mit dem Bus am Kino vorbeifuhr und das Filmplakat sah. Ich spreche von Tomorrow.

Worum geht es?

In der Dokumentation Tomorrow der französisches Schauspielerin Mélanie Laurent (Inglorious Basterds) und des französisches Aktivisten Cyril Dion geht es vorrangig um die Frage wie sich die Welt retten lässt. Beide lasen einen Artikel im Magazin "Nature", in dem es um eine Studie ging, die voraussagt, dass der Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren wahrscheinlich ist. Ausgangspunkte sind zunehmende Probleme wie die Ressourcenverknappung und der Klimawandel.

Schmuck selbermachen - Armband knüpfen mit einem leichten Rechtsknoten

ChristlMistl | 14. Juni 2016 | / | 1 Kommentar

Mit ein paar Accessoires kann das einfachste Outfit zu einem ganz besonderen aufgewertet werden. Umso besser, wenn man auf die Frage, wo denn das schöne Armband gekauft wurde, antworten kann, dass man es selber geknüpft hat. In dieser Anleitung geht es um das Knüpfen eines Rechtsknotens mit vier Bändern (z.B. Wachsband) à 1,20 Meter.

Das Plastikproblem und wie ich meinen Plastikkonsum reduziert habe

ChristlMistl | 10. Juni 2016 | / / | 7 Kommentare

Zum ersten Mal in Kontakt mit der Plastikproblematik kam ich im März 2013 in Hamburg. Ich besuchte nämlich das Museum für Kunst und Gewerbe eigentlich wegen der Alexander McQueen-Ausstellung, die mich aber nicht sonderlich begeistern konnte. Was jedoch einen nachhaltigen Eindruck hinterließ, war die zeitgleich stattfindende Ausstellung "Endstation Meer? - Das Plastikmüll Projekt", die den Fokus auf unseren täglichen Konsumwahn und dessen Folgen für die Umwelt legte und auch Lösungsmöglichkeiten aufzeigte. Seitdem fand bei mir zunehmend ein Umdenken in meinen eigenen Konsumgewohnheiten statt und so reduziere ich zusehends immer mehr meinen Plastikverbrauch. Während 2013 manchmal nach zwei Tagen mein Beutel für den Plastikabfall berstens voll war, reicht er heute mindestens einen Monat. 

Nicht nur wegen der Gurken gut - der Spreewald

ChristlMistl | 9. Juni 2016 | / | Kommentieren

So sehr wir doch (fast) alle Berlin lieben, aber ab und zu muss man einfach mal raus aus der großen, lauten, dreckigen Stadt und rein in die ruhige, unberührte, erholsame Natur. Also ab in den stündlich fahrenden Regio (RE2 der ODEG) Richtung Cottbus und in Lübben oder Lübbenau aussteigen. Binnen maximal einer Stunde Zugfahrt steht man dann auch schon im Spreewald, der noch viel mehr als nur die leckeren Gurken zu bieten hat! 

3 Bücher, die auf deiner Sommerleseliste nicht fehlen sollten

ChristlMistl | 8. Juni 2016 | / | 1 Kommentar

Alle drei Bücher, die ich euch heute kurz vorstellen möchte, kann ich besten Gewissens nur weiterempfehlen. Jedes von ihnen habe ich auf eine andere Art und Weise für mich entdeckt. "Die Macht des Wassers" fand ich in einer Mängelexemplarkiste für 1€, als ich mal in Hamburg war. Bei "Tender Bar" wusste ich erst zwar nie so wirklich, worum es da geht, aber der kleine Junge auf dem Cover schaute mich ständig und jahrelang in jeder Buchhandlung an, bis ich es dann endlich einmal nahm, kurz reinlas und entschied, du musst das Buch unbedingt kaufen! Auf "Rubinrotes Herz, Eisblaue See" bin ich über mein Lieblingsradiosender Fritz aufmerksam geworden. Immer wieder werden dort Bücher vorgestellt und ich noch im totalen Halbschlaf war total angetan von der Vorstellung. Also setzte ich es auf meine Wunschliste bei Amazon und irgendwann schenkte es mir dann eine Freundin. Alle drei Bücher, so unterschiedlich ihre Geschichten auch sind, waren total fesselnd - von dem kleinen, nachher schon großen JR aus Tender Bar zum Beispiel wollte ich mich erst gar nicht so recht trennen, ich hätte ihn noch gerne länger durch sein Leben begleitet (es ist und bleibt eines meiner absoluten Lieblingsbücher).

Rezept - weniger Abwasch dank vegetarischer One Pot Pasta

ChristlMistl | 7. Juni 2016 | / | 2 Kommentare

Wenn ich eines hasse im Haushalt, dann ist es Abwaschen. Ok, ich hasse alles im Haushalt, aber das mit Abstand am allermeisten. Nicht umsonst sage ich immer, dass, wenn ich später mal eine richtige, eigene Wohnung habe, ich mir von meinem ersten hart erarbeiteten Geld einen Geschirrspüler kaufe. Ich denke halt gerne praktisch und vor allem versuche ich, Abläufe, die ich nicht mag, so minimal wie nur möglich zu halten. So stehe ich also ständig in meiner kleinen Studentenküche und überlege vorher, wie ich beim Kochen Geschirr sparen kann. Und dann kam da auf einmal dieser eine Trend um die Ecke, der einfach perfekt auf mich zugeschnitten ist. Da war er nun - der One Pot Pasta Hype und ich voll mit dabei.

Musiktipp #1 - Von Eden

ChristlMistl | 6. Juni 2016 | / | 2 Kommentare

Heute möchte ich euch eine Band vorstellen, auf die ich über den Schauspieler Christoph Letkowski gestoßen bin, denn er ist unter anderem auch der Sänger dieser Band. Die Rede ist von "Von Eden".

6 Tipps für mehr Ordnung in deinen Finanzen

ChristlMistl | 3. Juni 2016 | / / | 2 Kommentare

Die liebe Ordnung und ich sind wohl ein Paar, das niemals so richtig zusammen finden wird. In der Schulzeit waren alle fest davon überzeugt, dass ich ein sehr ordentliches und durchgeplantes Mädchen bin, anders wären meine durchgängig sehr guten Leistungen nicht zu erklären.

Sorry, aber ich muss euch da echt enttäuschen. Ordnung...bäh, wie ich das Wort schon hasse! Ordnung halten war noch nie mein Ding, sei es im Haushalt oder beim Lernen. Alles geht oftmals ziemlich chaotisch und planlos daher. Und da diese Lebensweise bis jetzt immer fantastisch aufging, ist eine baldige Änderung nicht in Sicht. Denn solange es hier nur um mich geht und ich dabei niemand anderes hereinziehe, gehe ich den Weg, der mir am besten passt und der ist bis zum Ende hin nicht ganz so klar.

Der einzige Lebensbereich, der immer strikt geordnet und reibungslos läuft, sind meine Finanzen. Mir wurde schon früh der gute und durchdachte Umgang mit Geld gelehrt, sodass ich bis jetzt nie Finanzprobleme hatte und meistens am Ende des Monats noch ein kleines Plus übrig habe. Für mich schon immer eine ziemliche Selbstverständlichkeit und irgendwie ein Automatismus.

5 Gründe, warum ich Warnemünde so sehr liebe

ChristlMistl | 2. Juni 2016 | / | 2 Kommentare

Es gibt keinen Ort auf der Welt, bei dem ich das innere Bedürfnis habe jedes Jahr aufs Neue wieder hinfahren zu müssen - bis auf Warnemünde! Ja, ihr lest richtig. Jedes Jahr im Sommer muss ich wieder zurück zu dieser Perle an der Ostsee reisen, auch wenn es nur für einen Tag ist. Jedes Jahr aufs Neue habe ich Pipi in den Augen und ganz viel Wehmut im Herzen, wenn ich wieder abfahren muss. Jedes Jahr aufs Neue werde ich ganz melancholisch, wenn der Sommer vorbei ist und ich bis nächstes Jahr für einen neuen Besuch warten muss. Jedes Jahr aufs Neue frage ich mich, warum mich diese Touristenhochburg so gefangen nimmt. Hier nun ein paar Erklärungsversuche.

Nachhaltige, natürliche Kosmetik selbermachen - mit drei Zutaten zur festen Körpercreme

ChristlMistl | 31. Mai 2016 | / / / | 2 Kommentare

Gerade im Winter neigt meine Haut ab und zu zu ziemlich trockener Haut. Normale Bodylotions reizen sie aber ganz gerne auch mal zusätzlich. Vor allem an den Händen reagierte ich oft aufgrund von Parfümstoffen allergisch. Aber mal davon abgesehen, gibt es noch genügend andere Inhaltsstoffe wie Parabene, Propylene Glycol, Tenside, Paraffine etc. in unseren Beauty-Artikeln, die meinerseits nicht sehr wünschenswert sind. Ich checke daher Kosmetika immer vor dem Kauf mithilfe der App von Codecheck auf schädliche Inhaltsstoffe.

Daher ist es umso besser, dass man eine Körpercreme auch ganz schnell mit wenigen Zutaten selber herstellen kann. Das Gute dabei, die dafür benötigten Zutaten stammen aus der Natur, man kann die Herstellung genau nach seinem Bedarf anpassen und man reduziert den Verpackungsmüll. Das macht dann also schon einmal drei Punkte für die Nachhaltigkeit!

Die Träume eines Wanderers - der Pacific Crest Trail

ChristlMistl | 26. Mai 2016 | / / / / | 1 Kommentar
Bildquelle: DarlaEbbets via pixabay.com

Der Pacific Crest Trail, kurz PCT,  ist ein rund 4280 Kilometer langer Fernwanderweg entlang der US-Westküste. In den 1930er machte Clinton C. Clarke den Vorschlag, eine Route, die Mexiko mit Kanada verbindet, zu erschaffen. Doch erst ab 1968 begann der wirkliche Aufbau bedingt durch den National Trails System Act des damaligen Präsidenten Lyndon B. Johnson. Erst im Jahre 1993 wurde der PCT als vollständig erschlossen erklärt.

Berlin - Haus Schwarzenberg

ChristlMistl | 25. Mai 2016 | / | 2 Kommentare

Ehe man sich versieht, ist man auch gerne schon wieder am Haus Schwarzenberg vorbeigelaufen. Etwas versteckt liegt dieser unsanierte mit ganz viel Charme gespickte und denkmalgeschützte Gebäudekomplex aus dem 18. Jahrhundert in der Rosenthaler Straße zwischen den Hackeschen Höfen sowie Rosenhöfen. 1995 wurde er vom Verein Schwarzenberg gepachtet, welcher seitdem Räume an Kunstschaffende vermietet. 

Rezept - Nougat Parfait

ChristlMistl | 24. Mai 2016 | / | 2 Kommentare

Selbstgemachtes Eis, welches Sahne enthielt, hatte bei mir bis dato die Angewohnheit in seiner Konsistenz eher krisselig, nicht homogen und irgendwie kristallig zu sein. Doch dann, ja, dann kam das Nougat-Parfait-Rezept aus der "Lecker Christmas 2015" und änderte einfach alles. Als ich schon längst aufgegeben hatte, ein Sahneeis zu zaubern, das in der Konsistenz meiner Meinung nach gelungen ist, funktionierte es auf einmal. Tadaaa, da ist es also - das Eis, welches so wunderbar cremig, zart schmelzend und sowas von vollmundig im Geschmack ist. Ich bin begeistert und möchte ab sofort mehr davon!

Das, was bleibt

ChristlMistl | 20. Mai 2016 | | 2 Kommentare
Bildquelle: PublicDomainPictures via Pixabay.com

Und auf einmal wusstest du wieder, warum du Geschichte so sehr liebtest. Da sie von Menschen erzählt wird. Sie lassen dich fühlen, nachdenken, erstarken, inspirieren, innehalten.

Da ist nur noch dieser eine Mensch, der seine Geschichte erzählt. Um ihn herum Stille, weil alle Aufmerksamkeit nur noch ihm gehört, seinen Worten, seiner Geschichte. Man könnte meinen, alle halten die Luft an, so gebannt lauschen sie. Man könnte eine Nadel fallen hören.

Die Leidenschaft zum Wandern

ChristlMistl | 19. Mai 2016 | / / | 6 Kommentare

Das Wandern, eine Leidenschaft, die auch Leiden schafft. Als Kind als Abenteuer wahrgenommen, als Teenager verteufelt und erst in den letzten Jahren von Ausflug zu Ausflug immer mehr lieben gelernt. 

Am ersten Tag bist du noch vollkommen euphorisiert, der Urlaub hat begonnen und du kannst gar nicht erwarten, den ersten Berg zu erklimmen. Doch spätestens auf dem Weg nach oben kommst du wieder auf den Boden der Realität an. Dank fehlendem Training bist du manchmal der Verzweiflung nahe, stellst dir die Fragen "Warum tue ich mir so etwas freiwillig an?", "Warum nenne ich das noch einmal Urlaub?" und "Wieso mache ich diese Qual jedes Jahr von Neuem mit?".  Wenn du dann mit schweren Beinen, erhöhten Puls und Schnappatmung endlich dein Ziel erreicht hast, dann ist das Leid wie weggewischt - der Ausblick, die geballte Gewalt der Natur nehmen dich sofort ein, lassen dich Nichtigkeiten vergessen. Bis der Abstieg kommt und du dabei schon das langsam aufkommende Ziehen in deinen Waden spürst und dich fragst, ob du dich morgen überhaupt noch bewegen kannst und ob es zum Abendbrot Schnitzel gibt. Denn du hast Kohldampf, mächtigen Kohldampf!

Mode & Nachhaltigkeit - verborgene Schätze aus dem Kleiderschrank der Eltern


Wühlt ihr auch manchmal so gerne in den Kleiderschränken eurer Eltern herum und bettelt dann auch gerne länger, um es dann zu bekommen? Ich gehöre definitiv dazu. Meine liebsten Errungenschaften sind der supertolle Lederrucksack von meinem Papa sowie die wunderschönen Ringe und die fabelhafte Sonnenbrille meine Mutter. Beide Sachen haben mindestens ihre 15 Jahre auf dem Buckel, wenn nicht sogar noch mehr. Ich kann mich an die Dinge erinnern, da war ich sogar noch ein Kindergartenkind.

Baking Bread - über Inhaltsstoffe und Bauernbrot backen

ChristlMistl | 17. Mai 2016 | / / / | Kommentieren

Nachdem ich mehrere Berichte über die ganzen lieben und auch völlig unnötigen Zusatzstoffe, die unserem heutigen Brot beigemengt werden, gelesen und gesehen hatte, war ich satt...vor Ekel. Traditionelle Bäckereien verschwinden immer mehr zugunsten von Backketten und den "Frischeprodukten" der Discounter, da sie die Preisschlachten nicht mehr mithalten können - die Industrie gewinnt leider auch wieder einmal hier. Doch wozu? Dafür, dass wir unser Brot billig, schnell und so praktisch erhalten können. Dafür, dass dieses aber zugepumpt mit Stoffen ist, die teilweise nicht einmal deklariert werden müssen und von denen nicht immer so klar ist, was sie langfristig gesehen mit unserem Körper anstellen oder die uns Verbraucher einfach ein höherwertiges Produkt vortäuschen sollen.

'>
© 2017 · by Christl Mistl · All Rights Reserved · Impressum/Disclaimer · Datenschutz · Kontakt