HOME ABOUT KONTAKT BLOGROLL
Sustainability   Travel   DIY   Personal   Lifestyle

Nachhaltige, natürliche Kosmetik selbermachen - mit drei Zutaten zur festen Körpercreme

ChristlMistl | Dienstag, 31. Mai 2016 | / / / | 2 Kommentare

Gerade im Winter neigt meine Haut ab und zu zu ziemlich trockener Haut. Normale Bodylotions reizen sie aber ganz gerne auch mal zusätzlich. Vor allem an den Händen reagierte ich oft aufgrund von Parfümstoffen allergisch. Aber mal davon abgesehen, gibt es noch genügend andere Inhaltsstoffe wie Parabene, Propylene Glycol, Tenside, Paraffine etc. in unseren Beauty-Artikeln, die meinerseits nicht sehr wünschenswert sind. Ich checke daher Kosmetika immer vor dem Kauf mithilfe der App von Codecheck auf schädliche Inhaltsstoffe.

Daher ist es umso besser, dass man eine Körpercreme auch ganz schnell mit wenigen Zutaten selber herstellen kann. Das Gute dabei, die dafür benötigten Zutaten stammen aus der Natur, man kann die Herstellung genau nach seinem Bedarf anpassen und man reduziert den Verpackungsmüll. Das macht dann also schon einmal drei Punkte für die Nachhaltigkeit!

Playlist - Der Sound meiner Jugend

ChristlMistl | Montag, 30. Mai 2016 | / | Kommentieren
Bildquelle: Unsplash via pixabay.com

Heute geht es um die Songs bzw. Bands/Musiker, die mich in meiner (pubertären) Jugend begleitet haben und den Grundstein für meinen heutigen Musikkonsum gelegt haben. Wann auch immer ich heutzutage diese Songs höre, setzt mein Herz einen kurzen Moment aus - vor Freude und Bewegtheit. Manchmal ist es gar nicht so leicht zu beschreiben, was der Song dann nun genau für mich bedeutet - aber wenn dieses unglaublich gute, berührende Gefühl dann wieder von 0 auf 100 da ist, dann weiß ich, dass das alles mittlerweile irgendwie ein Teil von mir, meinem Leben, meiner Geschichte ist.

Die Träume eines Wanderers - der Pacific Crest Trail

ChristlMistl | Donnerstag, 26. Mai 2016 | / / / / | 1 Kommentar
Bildquelle: DarlaEbbets via pixabay.com

Der Pacific Crest Trail, kurz PCT,  ist ein rund 4280 Kilometer langer Fernwanderweg entlang der US-Westküste. In den 1930er machte Clinton C. Clarke den Vorschlag, eine Route, die Mexiko mit Kanada verbindet, zu erschaffen. Doch erst ab 1968 begann der wirkliche Aufbau bedingt durch den National Trails System Act des damaligen Präsidenten Lyndon B. Johnson. Erst im Jahre 1993 wurde der PCT als vollständig erschlossen erklärt.

Berlin - Haus Schwarzenberg

ChristlMistl | Mittwoch, 25. Mai 2016 | / | 2 Kommentare

Ehe man sich versieht, ist man auch gerne schon wieder am Haus Schwarzenberg vorbeigelaufen. Etwas versteckt liegt dieser unsanierte mit ganz viel Charme gespickte und denkmalgeschützte Gebäudekomplex aus dem 18. Jahrhundert in der Rosenthaler Straße zwischen den Hackeschen Höfen sowie Rosenhöfen. 1995 wurde er vom Verein Schwarzenberg gepachtet, welcher seitdem Räume an Kunstschaffende vermietet. 

Rezept - Nougat Parfait

ChristlMistl | Dienstag, 24. Mai 2016 | / | 2 Kommentare

Selbstgemachtes Eis, welches Sahne enthielt, hatte bei mir bis dato die Angewohnheit in seiner Konsistenz eher krisselig, nicht homogen und irgendwie kristallig zu sein. Doch dann, ja, dann kam das Nougat-Parfait-Rezept aus der "Lecker Christmas 2015" und änderte einfach alles. Als ich schon längst aufgegeben hatte, ein Sahneeis zu zaubern, das in der Konsistenz meiner Meinung nach gelungen ist, funktionierte es auf einmal. Tadaaa, da ist es also - das Eis, welches so wunderbar cremig, zart schmelzend und sowas von vollmundig im Geschmack ist. Ich bin begeistert und möchte ab sofort mehr davon!

Der Film und die Musik

ChristlMistl | Montag, 23. Mai 2016 | / / | 1 Kommentar
Bildquelle: Unsplash via pixabay.com
Ein Film ohne passender Hintergrundmusik ist doch ziemlich unvorstellbar, oder? So einer würde wahrscheinlich weniger Begeisterung ernten als der gleiche Film mit musikalischer Untermalung. Die Musik ist auch hier wieder einmal essenziell. Sie potenziert die gezeigten Emotionen, lässt uns mehr fühlen, lachen, weinen, berühren, erinnern. Mit Musik ist irgendwie alles anders, wie die folgenden sechs Beispiele zeigen.

Das, was bleibt

ChristlMistl | Freitag, 20. Mai 2016 | | 2 Kommentare
Bildquelle: PublicDomainPictures via Pixabay.com

Und auf einmal wusstest du wieder, warum du Geschichte so sehr liebtest. Da sie von Menschen erzählt wird. Sie lassen dich fühlen, nachdenken, erstarken, inspirieren, innehalten.

Da ist nur noch dieser eine Mensch, der seine Geschichte erzählt. Um ihn herum Stille, weil alle Aufmerksamkeit nur noch ihm gehört, seinen Worten, seiner Geschichte. Man könnte meinen, alle halten die Luft an, so gebannt lauschen sie. Man könnte eine Nadel fallen hören.

Die Leidenschaft zum Wandern

ChristlMistl | Donnerstag, 19. Mai 2016 | / / | 6 Kommentare

Das Wandern, eine Leidenschaft, die auch Leiden schafft. Als Kind als Abenteuer wahrgenommen, als Teenager verteufelt und erst in den letzten Jahren von Ausflug zu Ausflug immer mehr lieben gelernt. 

Am ersten Tag bist du noch vollkommen euphorisiert, der Urlaub hat begonnen und du kannst gar nicht erwarten, den ersten Berg zu erklimmen. Doch spätestens auf dem Weg nach oben kommst du wieder auf den Boden der Realität an. Dank fehlendem Training bist du manchmal der Verzweiflung nahe, stellst dir die Fragen "Warum tue ich mir so etwas freiwillig an?", "Warum nenne ich das noch einmal Urlaub?" und "Wieso mache ich diese Qual jedes Jahr von Neuem mit?".  Wenn du dann mit schweren Beinen, erhöhten Puls und Schnappatmung endlich dein Ziel erreicht hast, dann ist das Leid wie weggewischt - der Ausblick, die geballte Gewalt der Natur nehmen dich sofort ein, lassen dich Nichtigkeiten vergessen. Bis der Abstieg kommt und du dabei schon das langsam aufkommende Ziehen in deinen Waden spürst und dich fragst, ob du dich morgen überhaupt noch bewegen kannst und ob es zum Abendbrot Schnitzel gibt. Denn du hast Kohldampf, mächtigen Kohldampf!

Mode & Nachhaltigkeit - verborgene Schätze aus dem Kleiderschrank der Eltern

ChristlMistl | Mittwoch, 18. Mai 2016 | / / / | 2 Kommentare

Wühlt ihr auch manchmal so gerne in den Kleiderschränken eurer Eltern herum und bettelt dann auch gerne länger, um es dann zu bekommen? Ich gehöre definitiv dazu. Meine liebsten Errungenschaften sind der supertolle Lederrucksack von meinem Papa sowie die wunderschönen Ringe und die fabelhafte Sonnenbrille meine Mutter. Beide Sachen haben mindestens ihre 15 Jahre auf dem Buckel, wenn nicht sogar noch mehr. Ich kann mich an die Dinge erinnern, da war ich sogar noch ein Kindergartenkind.

Baking Bread - über Inhaltsstoffe und Bauernbrot backen

ChristlMistl | Dienstag, 17. Mai 2016 | / / / | Kommentieren

Nachdem ich mehrere Berichte über die ganzen lieben und auch völlig unnötigen Zusatzstoffe, die unserem heutigen Brot beigemengt werden, gelesen und gesehen hatte, war ich satt...vor Ekel. Traditionelle Bäckereien verschwinden immer mehr zugunsten von Backketten und den "Frischeprodukten" der Discounter, da sie die Preisschlachten nicht mehr mithalten können - die Industrie gewinnt leider auch wieder einmal hier. Doch wozu? Dafür, dass wir unser Brot billig, schnell und so praktisch erhalten können. Dafür, dass dieses aber zugepumpt mit Stoffen ist, die teilweise nicht einmal deklariert werden müssen und von denen nicht immer so klar ist, was sie langfristig gesehen mit unserem Körper anstellen oder die uns Verbraucher einfach ein höherwertiges Produkt vortäuschen sollen.

'>
© 2017 · by Christl Mistl · All Rights Reserved · Impressum/Disclaimer · Datenschutz