HOME ABOUT SUSTAINABILITY DIY/RECIPES LIFESTYLE TRAVEL PERSONAL

DIY: saubere Zähne mit selbst gemachter Zahnpasta aus Kokosöl (und warum ich herkömmliche Zahnpasta meide)

ChristlMistl | 28. April 2017 | / / / | 5 Kommentare

Seit mehreren Monaten putze ich nun schon mit dieser Zahnpasta und ich hätte nicht gedacht, dass ich so sehr zufrieden damit sein werde. Am Anfang ist es natürlich etwas komisch und umgewohnt, wenn beim Putzen im Mund nichts so wirklich schäumt, aber im Gegensatz zu herkömmlicher Zahnpasta bleibt da ein angenehmes Frischegefühl, das den ganzen Tag nicht wirklich weicht. Habe ich z. B. an einem Tag viel zuckerhaltiges zu mir genommen, sind normalerweise meine Zähne schnell stumpf und fühlen sich rau an. Mit der selbst gemachten Zahnpasta passiert das nicht, sie verschafft da eine Glätte, die den ganzen Tag lang hält. Seitdem ich mit dieser Paste meine Zähne putze, fühlt sich mein Zahnfleisch auch viel weniger sensibel und angegriffen an. Ihr merkt schon, ich bin mehr als begeistert. 

Tagebuch einer Pilatesahnungslosen #1

ChristlMistl | 25. April 2017 | / / | 2 Kommentare
By shushipu [CC0 Public Domain], via Pixabay  

Ein halbes Jahr lang habe ich gebouldert, was das Zeug hält und mich am Ende nicht mehr ganz so sehr wie ein Hängebauchschwein an einer Wand klebend gefühlt. Ich mochte das Gefühl nach den zwei Stunden bouldern komplett fertig zu sein. Den Kurs habe ich über den Hochschulsport meiner Uni gemacht. Jetzt zum Sommersemester standen dann wieder die Kursbuchungen an. Neben dem Boulderkurs wollte ich dann noch einen zum gezielten Rückentraining belegen. Denn in den nächsten Monaten, voraussichtlich bis Ende des Jahres, werde ich mit sehr viel Lesen und Schreiben und somit Sitzen verbringen - die Masterarbeit lässt herzlichst grüßen. Aber da das Kursbuchen immer ein kleines Glücksspiel ist, bin ich dieses Semester weder im Boulder- noch im Rückenfitkurs gelandet. Hallo, Pilates!

Warum also Pilates? 

Dokutipps rund um das Thema Nachhaltigkeit #2 (Food, Inc., Bottled Life)

ChristlMistl | 24. April 2017 | / / / | Kommentieren
By Thaliesin [CC0 Public Domain], via Pixabay  

In letzter Zeit inhaliere ich quasi Dokumentationen, vor allem jene, die sich mit dem Klimawandel, unseren übermäßigen Konsum bzw. unserem Verhalten im Allgemeinen gegenüber der Umwelt oder dem Artenstreben, etc. beschäftigen. Daher werde ich euch von nun an in unregelmäßigen Abständen die (für mich) besten Dokumentationen vorstellen. Heute folgt Teil zwei mit eben jenen Dokumentationen, die sich allesamt mit den soeben angesprochenen Themen beschäftigen. Zum ersten Teil gelangt ihr hier.

Origami: Last Minute einen Osterkorb falten

ChristlMistl | 12. April 2017 | / | 2 Kommentare

Auch wenn ich vor nicht allzu langer Zeit schon geschrieben habe, dass Ostern bald vor der Tür steht, bin ich heute fast aus den Latschen gekippt, als ich feststellen musste, dass es nun wirklich fast so weit ist und ich noch nichts zum Verschenken habe. Ostern wird bei uns zwar eh nicht so groß gefeiert, aber mit leeren Händen möchte man ich nun wirklich nicht dastehen. Also geht es jetzt schnell daran, kleine Aufmerksamkeiten zu basteln. Als Grundlage hierfür dienen mir nun hasige Osterkörbe, die ich gerade fleißig falte - auch, wenn das mit den Ohren noch nicht so ganz funktioniert. Dann fehlen nur noch die Befüllung und ein paar Blümchen und Ostern kann also doch noch kommen! Puh, geschafft!

Weltgesundheitstag: 5 natürliche Mittel gegen eine Erkältung

ChristlMistl | 7. April 2017 | / / / | 3 Kommentare

Passend zum heutigen Weltgesundheitstag gibt es heute fünf einfache und vor allem natürliche Tipps, die dich deine Erkältung vergessen lassen. In den letzten sechs Jahren wurde ich nur noch äußerst selten von einer Erkältung heimgesucht (*drei Mal aufs Holz klopf*), doch als es mich doch mal erwischte, griff ich zu den guten alten Hausmittelchen und den Kräutern (frisch oder getrocknet) aus dem Garten zurück. Das einzige Medikament, was ich noch benutze, ist Nasenspray, aber auch das zögere ich immer so weit, wie nur möglich, hinaus. Den Rest hat bis jetzt immer bestens die Heilkraft der Natur für mich erledigt. Hier kommen sie also, meine fünf liebsten Mittelchen:

Mit Crowdfunding zum lang ersehnten Debütalbum von "Von Eden"

ChristlMistl | 5. April 2017 | / | 3 Kommentare

Wer mich etwas besser kennt, der wird wahrscheinlich schon längst mitbekommen haben, dass mein Herz eine ganz große Schwäche für die Musik der Band "Von Eden" hat. Spätestens nach der Tour im Januar war es für mich besiegelt, dass ich es gar nicht mehr abwarten kann, dass mal ein Album der Jungs auf den Markt kommt. Denn neben den schon bekannten Songs gab es so einige neue mit ganz viel Lieblingslied- und Gänsehautpotenzial auf die Ohren, die natürlich auch daheim gerne in der Heavy Rotation gehört werden wollen. Und genau an dieser Stelle kommen wir alle hier mit ins Spiel. Wer also schon immer mal gute, authentische Musik mit ganz viel Herzblut unterstützen wollte, der hat jetzt die Gelegenheit dazu!

'>
© 2017 · by Christl Mistl · All Rights Reserved · Impressum/Disclaimer · Datenschutz · Kontakt