HOME ABOUT KONTAKT BLOGROLL
Sustainability   Travel   DIY   Personal   Lifestyle

Origami: Last Minute einen Osterkorb falten

ChristlMistl | Mittwoch, 12. April 2017 | / |

Auch wenn ich vor nicht allzu langer Zeit schon geschrieben habe, dass Ostern bald vor der Tür steht, bin ich heute fast aus den Latschen gekippt, als ich feststellen musste, dass es nun wirklich fast so weit ist und ich noch nichts zum Verschenken habe. Ostern wird bei uns zwar eh nicht so groß gefeiert, aber mit leeren Händen möchte man ich nun wirklich nicht dastehen. Also geht es jetzt schnell daran, kleine Aufmerksamkeiten zu basteln. Als Grundlage hierfür dienen mir nun hasige Osterkörbe, die ich gerade fleißig falte - auch, wenn das mit den Ohren noch nicht so ganz funktioniert. Dann fehlen nur noch die Befüllung und ein paar Blümchen und Ostern kann also doch noch kommen! Puh, geschafft!

Die Anleitung für so einen Origami-Osterkorb habe ich auf YouTube gefunden. Alles, was ihr hierfür braucht, ist ein quadratisches Blatt mit den Maßen 20x20cm (Minimum).

P. S.: Die dunklen Hasen hat mein Papa mal selbst gedrechselt und bemalt, das Ei im Osterkorb hat meine Mama mal selbst umhäkelt und das linke Ei ist ein Mitbringsel aus dem wunderschönen Prag (ich hätte mir mal mehr davon kaufen sollen!).

Kommentare :

  1. Mir ging's genau so - Ostern schien erst weit weg und war dann plötzlich da. :D
    Der Korb gefällt mir total gut - den muss ich mal meinem Freund zeigen, der steht zur Zeit so auf Origami. :)

    Liebste Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Oh, was für eine süße Idee! Ich bin ja bei Origami immer total unbegabt... gut, dass es mittlerweile Videos dazu gibt. Bei diesen Büchern, die man früher hatte, gab's dann oft ein, zwei Schritte, denen ich von den Zeichnungen her null folgen konnte...

    AntwortenLöschen

'>
© 2017 · by Christl Mistl · All Rights Reserved · Impressum/Disclaimer · Datenschutz