HOME ABOUT KONTAKT BLOGROLL
Sustainability   Travel   DIY   Personal   Lifestyle

Rezept: Rüblikuchen - Yummyness auch nach Ostern

ChristlMistl | Freitag, 5. Mai 2017 | / |

Ja, ja ich weiß, Ostern ist schon längst vorbei und ich poste jetzt wohl den Osterkuchen schlechthin: den Rüblikuchen oder auch Möhren- bzw. Karottenkuchen. Hat jemand noch ein paar Synonyme für diesen schmackofatzen Kuchen parat? Jedenfalls finde ich, dass dieser Kuchen das ganze Jahr über schmeckt. Im Herbst oder im Winter macht man einfach noch etwas mehr Zimt als angegeben rein und schon schmeckt er weihnachtlicher und im Sommer lässt sich so die Möhrenernte aus dem Garten gut verarbeiten. Ihr seht also, der Rüblikuchen ist ein ziemlicher Dauerbrenner. Von daher gibt es jetzt mein Lieblingsrezept des Gemüsegebäcks.


Zutaten für den Teig:
  • 380g Möhren
  • 4 Eier
  • 240g Zucker
  • 250ml Pflanzenöl (neutral)
  • 1 TL Zimt
  • 200g gemahlene Mandeln
  • 250g Mehl
  • 1 EL Backpulver

Zutaten für die Creme:

  • 300g Frischkäse
  • 20g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • Saft von 1/2 Zitrone

Zubereitung:
  1. Möhren waschen, schälen und raspeln.
  2. Vermengt die Eier, den Zucker, das Öl und den Zimt mit dem Mixer zu einer schaumigen Masse. 
  3. Fügt nun die Möhren sowie die Mandeln hinzu. 
  4. Jetzt noch das Mehl zusammen mit dem Backpulver unterrühren und fertig ist auch schon der Teig.
  5. Die Kuchenmasse kommt jetzt in eine gefettete Springform und wird bei 180 Grad für ca. 40-50 Minuten gebacken. 
  6. Danach lasst ihr den Kuchen abkühlen.
  7. In der Zeit könnt ihr die Creme anrühren. Dafür alle Zutaten aus der Liste mit dem Mixer vermengen.
  8. Wenn der Kuchen abgekühlt ist, dann könnt ihr ihn mit der Creme bestreichen und gegebenenfalls dekorieren.

Kommentare :

  1. Oh yum, sehr cooles Rezept Chrissie. Hört sich wahrscheinlich gesünder an, als er ist :D Gutes Alibi also.
    Danke für deinen lieben Kommentar! :)
    LG Laura

    AntwortenLöschen
  2. Schmackofatz! :D Ich liebe Rüblikuchen!! Ich habe letztens auch einen gebacken, war aber zu faul für die Creme und dann war er nur halb so lecker. ^^

    Wünsche dir ein schönes Wochenende, Liebes!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht super lecker aus! Ich liebe sowieso alles, was mit und aus Karotten ist :)
    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen

'>
© 2017 · by Christl Mistl · All Rights Reserved · Impressum/Disclaimer · Datenschutz